Technik, Werkzeuge, Produkte und Handwerker

Der Schmied

In alter Zeit war der Schmied ein sehr wichtiger Handwerker für die Eisenbearbeitung. Neben vielen Dingen des täglichen Lebens war er für den Hufbeschlag der Pferde, Ochsen und Kühe zuständig. In der ausgestellten Schmiede befinden sich seine Werkzeuge und Produkte. Eine Besonderheit sind hier orthopädische Hufeisen für Pferde.

Handwerkerraum Handwerkerraum

Der Wagner

Vor der Erfindung des Automobils waren von Tieren gezogene Kutschen und Transportwagen im Einsatz. Diese fertigte der Wagner in enger Zusammenarbeit mit dem Schmied, der ihm die Eisenbeschläge lieferte.

 

Der Küfer

Behälter für Flüssigkeiten wie Bottiche, Fässer, Wannen stellte der Küfer aus Holz her. Auch er war auf Eisen aus der Schmiede angewiesen. Spezialwerkzeuge des Küferhandwerks sind im Stadtmuseum ausgestellt.

 

Der Bäcker

Der Bäcker hatte für die Grundversorgung der Menschen eine wichtige Aufgabe. Aus einer alten Braunfelser Bäckerei sind die wichtigsten Einrichtungen erhalten undausgestellt. Besonders erwähnenswert ist ein schönes, verziertes, gusseisernes Ofentürblatt mit Rahmen aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. Es wurde in der Audenschmiede im Weiltal gegossen.

Ofenparade Ofenparade

Der Bergmann

Der Eisenerzabbau hat in der Lahn-Dill-Region einelange Tradition. Zahlreiche Ausstellungsstücke im Museum erinnern an diesen wichtigen Wirtschaftszweig. Bergbau und Eisenerzverarbeitung waren prägend für die Wirtschaftsstruktur der Region und gaben vielen Menschen Arbeit. Hergestellt wurden Ofenplatten, transportable Öfen sowie Kochkessel, Pfannen und Waffeleisen.

Frisör Frisör

Der Frisör

Der Arbeitsplatz des Frisörs war im ländlichen Raum meist in den Wohnbereich der Handwerker integriert. Separate Salons waren nicht üblich. Aus diesem Grund wurden auch die Arbeitsplätze im Museum in ein ähnliches Ambiente eingefügt.

Ein verchromter Teller, der an einem Ausleger am Haus hing, signalisierte den Kunden die Öffnungszeiten des Frisörs, denn dieses Handwerk wurde meist im Nebenerwerb betrieben.

 

Der Schuhmacher

Auch das Schuhmacherhandwerk wurde meist im eigenen Wohnbereich ausgeübt. Das Museum besitzt die komplette Werkstatt eines Braunfelser Handwerkers. Schuhe für den Alltag und die Arbeit, Stiefel mit Schäften aber auch schon feine Schuhe für die Damen wurden auf speziellen Leisten der Träger exklusiv hergestellt.

Heimatkundliche Arbeitsgemeinschaft Braunfels e.V.

 

Geschäftsführender Vorstand

 

Gerhard Ihlow

Burkhard Steinhauer

Rudi Deusing

 

Schatzmeisterin

Elfie Deusing

 

Postanschrift

Postfach 142

Obermühle 4

35619 Braunfels

 

Telefon 06442/6696

 

Archiv

Burkhard Steinhauer

privat 06442-5816

Öffnungszeiten

Dienstags 15-17.30 Uhr

archiv@stadtmuseum-obermuehle.de

 

Stadtmuseum

Gerhard Ihlow

privat 06442/922746

info@stadtmuseum-obermuehle.de

 

Hochzeiten

Renate Fuhr 06472-7700

Monika Bode06442-5620